Eigene Assembly in „Add Reference“ Dialog von Visual Studio 2010

Ich habe versucht eine eigene Assembly,  die sich nachweislich – hab’s mit gacutil überprüft – im Global Assembly Cache (GAC) befand in den „Add Reference“ Dialog von Visual Studio 2010 zu kriegen. Ich hab einiges ausprobiert und bin zu dem Schluss gekommen: Vergiss den GAC, für Visual Studio zählt nur das, was in der Registry steht.
Entscheidend sind folgende beide Einträge:

[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\AssemblyFolders\MyAssemblies]@="C:\MyAssemblies"

bzw.

[HKEY_CURRENT_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\AssemblyFolders\MyAssemblies]@="C:\MyAssemblies"

Wobei ersterer nur für den angemeldeten Benutzer gilt, der zweite für alle Benutzer.
Das hat dann funktioniert – übrigens auch in den Vorgängerversionen.

Advertisements

Eine Antwort to “Eigene Assembly in „Add Reference“ Dialog von Visual Studio 2010”

  1. Mediaplayer Says:

    Interessanter Artikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: