LINQ to SQL Debug Visualizer

Leider gibt’s im Visual Studio 2008 keine bereits eingebaute Möglichkeit, das durch LINQ to SQL generiert TSQL anzuschauen.
Wem der Umweg über den SQL Server Profiler zu aufwendig ist, der findet im LINQ to SQL Debug Visualizer vielleicht die Lösung.
Mehr Info gibt in Scott Guthrie’s Blog und dort gibt’s auch den Download.
Irgendwo im ZIP-File gibt’s dann auch die DLL, die man dann ins Verzeichnis c:\Programme\Microsoft Visual Studio 9.0\Common7\Packages\Debugger\Visualizers\ kopiert. Visual Studio neu starten und fertig ist die Laube.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: